Mernov MBH erhält als erster deutscher Anbieter eine Lizenz für Online-Spielautomaten

Mernov MBH news item

Im Rahmen des Vierten Glücksspielstaatsvertrags in Deutschland hat die Mernov Betriebsgesellschaft MBH als erster Betreiber eine Lizenz für den Betrieb von Online-Spielautomaten erhalten. Mit der Genehmigung des Ministeriums für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, das als vorläufige Aufsichtsbehörde des GlüNeuRStv fungiert, wurde dem deutschen Betreiber eine Lizenz für “Virtuelle Automatenspiele” erteilt.

Die Mehrheit der Bundesländer hat sich für die endgültigen Bedingungen des Vierten Glücksspielstaatsvertrags entschieden, der eine Obergrenze von €2 für Spielautomaten, eine Steuer von 5.3 % auf den Kasinoumsatz und kostspielige technische Bestimmungen für Tisch und Automatenspiele vorsieht. Daher haben mehrere der 35 lizenzierten im und ausländischen Sportwettenanbieter Sachsen-Anhalt mitgeteilt, dass sie weitere Spielbank und Geldspielautomatenlizenzen unter der Bedingung beantragen würden, dass der GlüNeuRStv mit günstigen Bedingungen für den Betrieb von Online-Glücksspielvertikalen geändert wird.

Auch Online-Tischspiele dürfen angeboten werden, allerdings mit einer begrenzten Anzahl von Genehmigungen, da die Länder zwischen einem Monopolmodell oder einer Anzahl von Zugängen wählen können, die der Anzahl der landgestützten Casinos im Lande entspricht. Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen gehören zu den Ländern, die Mehrfachkonzessionen vergeben, während sich Thüringia für ein Monopol entschieden hat.

Fast ein Jahr lang, nachdem der Vertrag in Kraft getreten war, wurden keine Online-Spielautomaten oder Pokerlizenznehmer aufgelistet, da die Betreiber und der Deutsche Sportwettenverband (DSWV) argumentierten, dass die geltenden Regeln den Betrieb zu schwierig machten. Änderungen des GlüNeuRStv bedürfen der Zustimmung einer Zweidrittelmehrheit der Mitglieder des Glücksspielkollegiums, des “Koordinierungsgremiums” des Regulierungssystems, das sich aus 16 Bundesländern zusammensetzt.

Alle von der vorläufigen Regulierungsbehörde vorgeschlagenen oder erwogenen Änderungen erfordern die Zustimmung von mindestens 11 der 16 Mitglieder. Die Behörden stellen fest, dass Konflikte zwischen den Bundesländern zu Reibungen führen und hoffen, bis Ende 2023 eine föderale Glücksspielbehörde zu schaffen. Mernov ist bisher der einzige Anbieter von Online-Spielautomaten, der auf der weißen Liste der zugelassenen Online-Spielautomatenbetreiber steht, die von der Glücksspielbehörde, der neuen nationalen Regulierungsbehörde mit Sitz in Sachsen-Anhalt, veröffentlicht wurde.

Es hat eine Lizenz für den Betrieb von Online-Spielautomaten sowohl bei Jackpot Piraten als auch bei Bingbong.de erhalten und scheint zur Gauselmann Gruppe zu gehören, da es seinen Sitz in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen hat.

Vielleicht wird die Nachricht von einem Betreiber, der Wasser aus dem Stein geschöpft und seine Lizenz erhalten hat, den regulierten deutschen Markt in die richtige Richtung treiben.

 

Neuigkeiten vom Casino-Spieleanbieter

The post Mernov MBH erhält als erster deutscher Anbieter eine Lizenz für Online-Spielautomaten appeared first on Synergy Casino DE.

Author: Frances Thomas